Lerne Deutsch, indem du Musik hörst

Wir wissen, dass Deutsch eine schwer zu erlernende Sprache ist, vielleicht nicht so schwer wie etwa Finnisch, aber es enthält dennoch einige sehr lange und komplizierte Wörter. Es ist zwar gut, dass Sie hier sind, um einige Artikel zu lesen, die Ihnen beim Üben Ihres Deutsch helfen, aber Sie können es mit verschiedenen Lernmethoden kombinieren. Nur eine Sprache zu lesen und zu sprechen ist normalerweise nicht gut genug, um sie tatsächlich zu lernen. Sie müssen auch die Sprache hören. Deshalb ist es so gut, Musik in der Sprache zu hören, die Sie lernen. Und selbst wenn es nicht hilft, tut es nicht weh, mit ein bisschen Spaß zu lernen.

Aber es ist nicht nur Musik, die Ihnen helfen kann, eine Sprache zu hören, sondern Sie können auch Filme schauen oder Hörbücher hören. Jeder weiß, dass Netflix der Ort für Filme ist, aber wohin sollten Sie Hörbücher kaufen? Hörbücherkostenlos.de hat mir geholfen, mich zwischen allen Diensten zu entscheiden, und ich habe mich am Ende für Bookbeat entschieden.

Ich liebe Musik und Bücher und baue sie oft in meinen Sprachlernprozess ein. Hier ist, warum du auch gehört hast.

Es muss nicht langweilig sein, um zu lernen

Für mich kann das Lernen aus Grammatiklehrbüchern manchmal ziemlich langweilig sein. Das Lesen von Verbtabellen hilft mir nicht, sie in irgendeiner Weise zu verinnerlichen – ich langweile mich nur.

Im Gegenteil, ich finde Musik ein hilfreiches Werkzeug zum Erlernen von Sprachen, einfach weil es mir so gut gefällt.

Hören Sie sich ein Lied lange genug an (besonders ein eingängiges und fröhliches Lied), und Sie werden unweigerlich feststellen, dass Sie mitsingen. Ich weiß nichts über dich, aber ich bin im Allgemeinen immer bereit für eine spontane Karaoke-Sitzung.

Sie werden wie ein Eingeborener klingen

Warum stecken uns kommerzielle Jingles im Kopf? Nun, weil Musik bestimmte Teile Ihres Gehirns einbezieht, tut dies die gesprochene Sprache nicht.

Es ist also wahrscheinlicher, dass Sie sich an Fremdwörter erinnern, wenn Sie sie in einem Lied hören, als in einem Gespräch. Die Musik selbst fungiert als Triggerpunkt und stimuliert Wörter, an die Sie sich sonst möglicherweise nur schwer erinnern können.

Die aktive Wiederholung des Lernens über Songtexte stärkt Ihre Gedächtnisfähigkeiten im Laufe der Zeit. Das bedeutet, dass Sie Ihren Wortschatz erweitern und gleichzeitig Spaß haben.